Ruhe und Kraft

Autogenes Training


Entspannung ist genau so wichtig wie Anspannung.

Die Überspannung ist die Spannung die krank macht, dauerhaft sogar zum Burn-Out führen kann, schlimmstenfalls zu einer Krankheit.

Eine gewisse Grundspannung ist lebensnotwendig.
Alles im Leben ist Rhythmen unterworfen, und auch Pausen gehören zum Rhythmus. Zum Beispiel unser Herz. Würde sich unser Herzmuskel nicht rhythmusmäßig an- und entspannen, könnten wir nicht leben.

Das richtige Spannungsverhältnis für sich finden, das ist für jeden Menschen eine individuelle Angelegenheit.


Was ist autogenes Training?


autos = das von selbst kommende
gen = die Bestandteile des Lebens
Training = ein Tun, das über den Körper geht


Autogenes Training = wir schöpfen aus uns selbst.


Autogenes Training ist Entspannungstechnik, Konzentrationstraining und Persönlichkeitstraining.
Eine milde Form von Selbsthypnose, mit der die Kraft der Gedanken auf den Körper übertragen wird.


Warum soll ich mich autogen trainieren lassen?


- mehr Gesundheit gewinnen
- wieder das Gefühl für SICH bekommen
- dem Alltagsstress besser begegenen können
- sich entspannen und wohl fühlen
- mehr Selbstbewusstsein entwickeln
- In der Ruhe liegt die Kraft

Wo hilft Autogenes Training?

- Schlafstörungen
- Stress
- Schmerzen
- Entspannungsprobleme
- Ängste und Beklemmungen
- Verdauungsprobleme
- Atem- und Herzprobleme
- und viele weitere Symptome

Mit Autogenem Training leichter über die Hürden des Lebens.



AT-Grundkurs, Ausbildung in der Gruppe ab 6 Personen, 8 Kursabende, 1x wöchentlich, nach Anfrage.
AT-Grundkurs, Einzelausbildung - bei mir in der Praxis
AT-Trainingskurs, 4 Abende im Jahr verteilt, einzeln buchbar, zur Wiederauffrischung und Training.
© 2009 by Elisabeth Adler | Design & Programmierung: .dot Werbeagentur